EmotionsCode nach Bradley Nelson

Ob wir wollen oder nicht – Emotionen beeinflussen unser Denken, unser Handeln und unsere Beziehungen. Emotionale Blockaden können auch Schmerzen, Funktionsstörungen und schließlich Krankheiten auslösen. Fast immer aber sorgen Sie dafür, dass wir uns „unwohl“ oder unmotiviert fühlen. Diese festsitzenden Emotionen lassen sich über den EmotionsCode mit Hilfe des kinesiologischen Muskeltest schnell sichtbar machen. So können zunächst unklare Belastungen und Beeinträchtigungen rasch beseitigt und körperliche Beschwerden beendet werden.



„Es kommt darauf an, den Körper mit der Seele  und die Seele mit dem Körper zu heilen.“ Oskar Wilde © SUNSHINE WERBUNG

Sie können sich dafür entscheiden,
sich weiterzuentwickeln und zu wachsen,
indem Sie eine bewusste Wahl treffen,
anstatt alten unterbewussten Mustern zu erlauben,
das Ruder zu übernehmen.



Ich fürchte das Morgen nicht,
denn ich habe das Gestern gesehen
und ich liebe das Heute.

William Allen White



Nachdem Sie sich selbst von negativen eingeschlossenen Emotionen befreit haben,
wird es Ihnen leichter fallen, sich für die positiven Emotionen zu entscheiden,
die Ihnen helfen werden, das anzuziehen, was Sie sich wirklich für Ihr Leben wünschen.


Buchtipp: Der Emotionscode: So werden Sie
               krank machende Emotionen los

Autor: Bradley Nelson
Verlag: VAK-Verlag-GmbH, 2010
ISBN: 978-3-86731-076-5